Marketing und der ideale Kunde

Marketing und der ideale Kunde

April 10, 2022 Von admin

Haben Sie jemals eine Werbung per Post erhalten und sich gefragt, warum das Unternehmen sein Geld verschwendet, um sie Ihnen zu schicken? Was ist mit den unzähligen Anzeigen, die Sie sehen, wenn Sie online sind und Ihre E-Mails abrufen oder sich mit Freunden in den sozialen Medien austauschen?

Es hat den Anschein, als hofften manche Geschäftsinhaber, dass jemand anbeißt, wenn sie eine Anzeige schalten. Etwas zu tun ist besser als nichts zu tun…oder? Falsch! Unternehmen müssen sich auf ihren idealen Kunden konzentrieren.

Die sozialen Medien haben zu der falschen Annahme geführt, dass die Zielgruppe bereits da ist, wenn man für sein Unternehmen werben möchte. Was viele Leute nicht wissen, ist, wie sie ihre Tools nutzen können, um den Käufer anzusprechen, für den ihr Produkt oder ihre Dienstleistung gedacht ist.

Genau hier bleiben viele Unternehmen stecken. Zu verstehen, wer Ihr Kunde ist, ist ein Schlüsselfaktor im Marketing.

Definieren Sie Ihren idealen Kunden

Ihren idealen Kunden zu definieren, mag wie eine schwierige Frage erscheinen, aber wenn Sie darüber nachdenken, ist es das nicht. Die meisten Menschen gründen ein Unternehmen, um eine Lösung für einen Bedarf anzubieten.

Bei Ihrem Unternehmen ist das nicht anders. Wenn Sie Schuhe verkaufen, ist Ihr Kunde jemand, der Schuhe braucht. Nicht jeder braucht Arbeitsschuhe oder Partyschuhe. Wenn Sie also Schuhe für Kinder verkaufen, sind Ihre idealen Kunden Eltern, die Schuhe für ihre Kinder brauchen.

Nicht einmal dieses Konzept ist absolut sicher. Innerhalb dieser Zielgruppe gibt es vielleicht noch eine kleinere Nische. Zum Beispiel Kinder, die Ballerina-Spitzenschuhe brauchen.

Verstehen Sie, für wen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bestimmt ist

Wenn Sie sich entscheiden, ein Unternehmen zu gründen, ist es unabhängig von dem Produkt oder der Dienstleistung, die Sie anbieten wollen, von entscheidender Bedeutung, dass Sie sich darüber klar werden, wer das, was Sie anbieten wollen, benötigt. Diese Informationen werden viele der Entscheidungen, die Sie in Bezug auf Ihr Unternehmen treffen müssen, beeinflussen.

Brauchen Sie beispielsweise ein stationäres Geschäft oder können Sie nur online verkaufen? Oder können Sie von beidem profitieren?

Sie müssen auch wissen, ob Ihre Verkaufsstrategie ein Team von Verkäufern erfordert oder ob ein Online-Informationsportal den Verkauf übernehmen soll.

Welches sind die besten Wege, Ihr Unternehmen zu vermarkten?

Zu wissen, was ein potenzieller Kunde ist, hilft Ihnen bei der Vermarktung Ihres Unternehmens. Im heutigen digitalen Zeitalter gibt es viele Möglichkeiten, Marketing zu betreiben. Traditionelle Methoden sind immer noch fruchtbar, also setzen Sie nicht alles auf eine Karte.

Sie kennen Ihr Produkt besser als jeder andere. Schauen Sie sich an, was Sie in der Vergangenheit ausprobiert haben. Beurteilen Sie, wie die Menschen auf Ihre Kampagnen reagiert haben. Erstellen Sie anhand dieser Daten eine Liste derjenigen, die positiv reagiert haben, und derjenigen, die nicht positiv reagiert haben.

Untersuchen Sie die Daten weiter, um herauszufinden, welche Bevölkerungsgruppe am häufigsten reagiert hat. Sie sollten langsam ein Muster erkennen. Die Chancen stehen gut, dass Ihr idealer Kunde in den Informationen, die Sie bereits haben, enthalten ist.

Wie werden die Leute Ihr Unternehmen entdecken?

Umfragen sind für Unternehmen nach wie vor von Vorteil. Auf Ihrer Unternehmenswebsite muss es eine Methode geben, mit der Sie Website-Besucher dazu ermutigen, sich zu registrieren. Machen Sie Ihre E-Mail-Liste nicht zu einem reinen Marketinginstrument.

Die Menschen wollen sich für die Unternehmen, die sie unterstützen, wichtig fühlen. Wenn sich jemand in Ihre E-Mail-Liste einträgt, erstellen Sie einen Autoresponder, der eine kurze Umfrage versendet. Fragen Sie sie, wie sie Ihr Unternehmen entdeckt haben.

Auf diese Weise erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, wo und wie Marketinggelder ausgegeben werden sollten.

Welche Formen der Werbung sprechen Ihr Publikum an?

Es gibt viele Formen der Werbung. Nicht alles ist eine Einheitsgröße für alle. Bei einigen Dingen werden Sie sofort wissen, dass sie für Ihr Unternehmen oder Ihren Kundenstamm nicht geeignet sind. Andere Techniken überraschen Sie vielleicht mit den Ergebnissen, die sie erzielen.

Werfen wir einen Blick auf einige davon.

Traditionelles Marketing

Unter traditionellem Marketing versteht man alles, was Sie tun, ohne das Internet zu nutzen, um Ihre Botschaft zu verbreiten. Diese Techniken werden von Unternehmen häufiger eingesetzt, wenn sie einen physischen Standort haben.

– Postkartenversand

– Türhänger

– TV-Werbung

– Radiowerbung

– Gemeinschaftsveranstaltungen

Digitales Marketing

Digitales Marketing umfasst Techniken, mit denen Unternehmen über das Internet werben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr idealer Kunde aus einem globalen Markt kommt.

In Ländern wie China wird der E-Commerce-Umsatz im Jahr 2022 voraussichtlich fast 2 Billionen US-Dollar erreichen und damit den weltweiten Umsatz der USA übertreffen. Dies zeigt die Macht der digitalen Reichweite.

– Soziale Medien

– Geotargeting

– Google AdWords

– Video-Marketing

– Retargeting

– Mobile Apps

Dies sind nur einige der leistungsstarken Tools, die zur Identifizierung von Kunden zur Verfügung stehen. 

Gezielte Marketing-Kampagnen erstellen

Egal, wie viele Daten Sie sammeln können, um Ihren idealen Kunden zu definieren, es kann immer noch Versuch und Irrtum erfordern, um es richtig zu machen. Gezielte Marketingkampagnen helfen Ihnen, Ihren wahren Kundenstamm zu ermitteln.

Eine gezielte Marketingkampagne hilft Ihnen, die Personen zu identifizieren, die Ihr Unternehmen am ehesten unterstützen würden.

Mithilfe der Daten, die Sie über Ihre Käufer und Kunden gesammelt haben, können Sie Anzeigen erstellen, die deren demografische Daten, d. h. Alter, Standort, Geschlecht, Interessen usw., berücksichtigen. Auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter können Sie Kampagnen erstellen, die sich auf diese Informationen stützen.

Überwachen Sie Ihre Kampagnen auf ihre Reichweite und passen Sie sie an, sobald mehr Daten verfügbar sind.

Lernen Sie aus Ihren Fehlern

Das Wort „perfekt“ wird oft mit Marketing in Verbindung gebracht. Solange Sie nicht wissen, wer Ihre Kunden sind, gibt es kein perfektes Angebot. Denken Sie daran, dass es beim Marketing anfangs um Versuch und Irrtum geht.

Solange Sie Ihren idealen Kunden nicht genau kennen, müssen Sie die Daten auswerten und neue Dinge ausprobieren. Machen Sie sich nicht selbst fertig. Das gehört zum Geschäftsleben dazu.

Danach können Sie sich mehr Zeit und Aufmerksamkeit für die Entwicklung von Produkten oder Dienstleistungen nehmen, die Ihre Kunden lieben werden. 

Es ist an der Zeit, eine Verbindung herzustellen

Die Definition Ihres idealen Kunden ist wichtig für den Erfolg Ihres Unternehmens. Wenn Sie besser verstehen, wie Sie Ihre Zielgruppe ansprechen können, wird sich Ihr Marketing erheblich verbessern. Auch Ihre Werbeinvestitionen werden sich dadurch besser auszahlen.